LYMPHDRAINAGE

Die Lymphe ist eine Flüssigkeit, die in einer Art Netzwerk von Lymphgefäßen durch den Körper fließt. Ihre Aufgabe ist der Abtransport von Abfallstoffen und von überschüssiger Gewebeflüssigkeit. Ist der Fluss der Lymphe blockiert, kommt es zu Flüssigkeitsstauungen, den sogenannten Ödemen. Der Physiotherapeut löst diese Schwellungen mithilfe der Lymphdrainage. Dabei streicht er in sanften rhythmischen Bewegungen über die betroffenen Regionen des Körpers, löst Blockierungen in den Lymphbahnen auf und regt den Lymphfluss an. Dadurch kann der Körper seine Abfallstoffe ausleiten, die Schwellungen gehen zurück und das Immunsystem wird gestärkt. Die Lymphdrainage hilft nach Operationen, nach Verletzungen und bei verschiedenen Krankheiten wie beispielsweise Rheuma oder Morbus Bechterew.